TLDs

Neues von .cl, .tel und .fi

Domains sicherer machen, indem man sie mit einem speziellen Code schützt – auf diese Weise will die chilenische Domain-Verwaltung ihren Kunden noch mehr Service bieten. Ebenfalls Vorteile verspricht .tel mit der Ankündigung eines Partnerprogramms, und auch in Finnland legt man Wert auf mehr Kundenfreundlichkeit.

Die chilenische Domain-Verwaltung NIC Chile verbessert den Schutz für Inhaber von .cl-Domains: der neue Service „Transfer Blocking“ verhindert, dass Domains ohne speziellen Authorisationscode übertragen werden können. Will man also eine Domain unter .cl übertragen, benötigt man erst diesen speziellen Code, andernfalls der Transfer abgelehnt wird. Den Code für die Übertragung erhält man wiederum nur durch einen besonderen Nachweis der Berechtigung. Für die Inhaber der aktuell etwa 235.000 .cl-Domains besteht daher ab sofort eine zusätzliche Möglichkeit, sich gegen versehentlichen Verlust ihrer Adresse zu wappnen.

Ein „Accredited Technology Partner-Programm“ kündigt Telnic, Verwalter der neuen Telefon-Domain .tel, an. Laut einer Pressemitteilung ist das kostenlose und optionale Programm für Organisationen vorgesehen, die ihre Technologieprodukte oder -dienstleistungen mit .tel verbinden wollen. Ein Anknüpfungspunkt hierbei ist die zentrale Kommunikationsschnittstelle, die mit .tel zur Verfügung steht und mit der Kontaktinformationen gespeichert und an jedes mit dem Internet verbundene Gerät übertragen werden können. Für die Einbindung in dieses Programm bedarf es allerdings einer Akkreditierung des Partners; diese beinhaltet unter anderem einen Prüfprozess, der gewährleisten soll, dass eine Anwendung korrekt mit den Kommunikationsinformationen, die im Domain Name System (DNS), in den Programmierschnittstellen und Web-Proxy-Seiten gespeichert sind, zusammenarbeitet, so dass Kunden auf .tel-Informationen zugreifen und mit ihnen interagieren können.

Mit einer ganzen Serie von Neuerungen wartet die finnische Top Level Domain .fi zu Beginn des Jahres 2009 auf. Zum einen können .fi-Domains seit dem 5. Januar 2009 in Abweichung der bisherigen Standard-Registrierungsdauer von drei Jahren auch für die Dauer lediglich einen Jahres registriert werden; die Kosten pro Domain liegen bei EUR 15,– jährlich bzw. EUR 41,– bei drei Jahren, was eine Preisreduzierung von EUR 2,– bedeutet. Einen ganz besonderen Service bietet dnstest.ficora.fi: auch ohne technische Vorkenntnisse lässt sich dort überprüfen, ob die Domain-Dienste in Übereinstimmung mit den Vorgaben von Verwalter FICORA konfiguriert sind. Derzeit ist das Tool allerdings nur in finnischer Sprache erhältlich. Und zu guter Letzt hat FICORA der eigenen Website einen neuen Anstrich verpasst und die Vergaberegelungen unter domain.ficora.fi gebündelt – ein Besuch der Website lohnt sich!

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top