.pt

Registrierungsbedingungen reformiert

Die portugiesische Domain-Verwaltung Foundation for National Scientific Computing (FCCN) hat die Vergabebedingungen für .pt grundlegend reformiert. Ab dem 1. Mai 2012 kann grundsätzlich jedermann eine .pt-Domain registrieren, eine Verbindung zu einer Marke oder einem Unternehmen ist nicht mehr erforderlich.

Die Domain muss lediglich in Portugal delegiert sein, was zumindest in der Praxis auf eine nahezu unbegrenzte Registrierbarkeit hinausläuft. In Vorbereitung der Liberalisierung veranstaltet FCCN vom 1. März und noch bis zum 30. April 2012 eine Sunrise Period, in der vor allem Unternehmen sowie Inhaber von Kennzeichenrechten (z.B. eingetragene Marken) ihre .pt-Domain bevorzugt registrieren können. Nach Angaben von FCCN-Präsident Pedro Veiga erhofft man sich von der Liberalisierung einen Anstieg der Registrierungszahlen für .pt und eine Abkehr vom Trend zu anderen Domain-Endungen; schaden kann es nicht, denn aktuell notiert .pt bei nur etwa 420.000 Domains.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top