ccTLDs

Was passiert, wenn man seine .dk-Domain nicht bezahlt

Die .dk-Registry DK Hostmaster hat klargestellt, welche Maßnahmen man im Fall einer Nichtbezahlung einer Rechnung ergreift. Das Vorgehen sei einem Fussballspiel ähnlich.

Zunächst hat der Domain-Inhaber 30 Tage Zeit, seine Rechnung zu bezahlen. Kommt er dem nicht nach, erhält er eine Mahnung und zugleich 14 Tage Zeit, um doch noch zu bezahlen; das entspreche quasi der Gelben Karte aus dem Fussball. Bleibt die Zahlung gleichwohl aus, folgt die Rote Karte – die Domain wird suspendiert und hört auf zu funktionieren. Über all diese Schritte wird der Domain-Inhaber per eMail informiert. Bis zur Löschung der .dk-Domain zeigt sich DK Hostmaster übrigens geduldig: erst nach drei Monaten der Suspendierung wird die Domain wieder frei. Bis dahin muss der Domain-Inhaber nur die angefallenen Gebühren nachbezahlen, schon erhält er seine Domain wieder zurück.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top