ccTLDs

.nz will Second Level Domains anbieten

Die neuseeländische Domain Name Commission (DNC) hat angekündigt, über eine Lockerung der Vergaberegelungen nachzudenken.

Konkret ist beabsichtigt, Domains unterhalb der Landesendung .nz künftig auch als Second Level Domains zu vergeben; die offiziell 14 Subdomains wie .co.nz, .geek.nz oder maori.nz sollen aber weiterhin erhalten bleiben. Damit reagiert DNC nach eigenen Angaben auf eine Umfrage aus dem Jahr 2011, bei der sich 60 Prozent der Befragten für die Änderung ausgesprochen hätten. Zur Vermeidung von Streitigkeiten soll der Freigabe der Second Level Ebene eine Sunrise Period vorgeschaltet werden. Zunächst hat die neuseeländische Internetgemeinde Gelegenheit, bis zum 27. September 2012 Stellung zu diesen Plänen zu nehmen; ob und wann sie implementiert werden, ist noch offen. Möglicherweise reagiert DNC damit auf die Pläne zur Einführung der neuen Endung .kiwi, die auf viele Einwohner eine erhebliche Anziehungskraft haben könnte.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top