ccTLDs

Nur 61.500 registrierte Domains: Island wirbt für die eigene Endung .is

ISNIC, Registry der offiziellen isländischen Länderendung .is, arbeitet an der Popularität der eigenen ccTLD.

In einem Blog-Eintrag vom 10. März 2017 verwies die Registry darauf, dass an diesem Tag rund 61.500 Domains unter .is registriert waren. Davon entfallen rund zwei Drittel auf Personen mit Sitz in Island, unter Verwendung isländischer Worte, Namen und Buchstaben. Dagegen enthalten lediglich 20.000 bis 25.000 .is-Domains englische Worte und Namen. Mit anderen Worten: unter .is sind noch zahlreiche attraktive Domains verfügbar. Während andere Registries versuchen, dieses Potential durch den Verkauf teurer Premium-Domains zu vermarkten, verlangt ISNIC keine besonderen Gebühren; alle Domains sind zu einheitlichen Preisen zu haben. Davon profitieren kann die ganze Welt: .is-Domains sind für jedermann zu jedem beliebigen (legalen) Zweck erhältlich; lediglich die Registrierung von Domain-Namen mit sexuellem Inhalt ist nicht möglich.

.is-Domains können Sie zum Beispiel beim starnberger Domainspezialisten united-domains.de registrieren. domain-recht.de ist ein Projekt der united-domains AG.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top