ccTLDs

Nominet veröffentlicht Domain-Crime-Report

Nominet, Verwalterin der britischen Länderendung .uk, hat ein Update ihres »criminal activity report« veröffentlicht.

Danach wurden zwischen dem 1. November 2014 und dem 31. Oktober 2015 insgesamt 3.889 Domains unter .uk wegen Gesetzesverstößen suspendiert. Das ist ein deutlicher Anstieg gegenüber den 948 .uk-Domains, die in den sechs Monaten vor dem 1. November 2014 suspendiert worden waren; gemessen an 10,6 Millionen .uk-Domains ist der Anteil illegal genutzter Domains mit 0,04 Prozent aber verschwindend gering. Die weit überwiegende Zahl der Suspendierungen von 3.610 Domains geht auf Mitteilungen der »Police Intellectual Property Crime Unit« zurück. Maßgeblich ist, ob eine .uk-Domain genutzt wird »to promote or incite serious sexual violence«;; dabei reicht schon ein beleidigender Charakter der Domain wie die Nutzung des Wortes »rape« aus. Allerdings wurde nur in einem einzigen Fall die Suspendierung nach gerichtlicher Prüfung aufrechterhalten; mit anderen Worten: trotz eines nicht unerheblichen Aufwands ist das Risiko, auf eine strafrechtlich relevante .uk-Domain zu stossen, gleich null.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top