ccTLDs

NOMINET veröffentlicht Bericht zu Rechtsstreiten um .uk-Domains

Die Zahl der Streitschlichtungsverfahren nach dem Dispute Resolution Service (DRS) für .uk ist rückläufig.

Wie die Registry Nominet in ihrem Jahresbericht 2015 bekanntgab, wurden 728 Beschwerden eingereicht, zwei mehr als noch im Vorjahr 2014. Allerdings ist die Zahl der .uk-Domains im gleichen Zeitraum um 118.000 angestiegen. Erstaunlich: in 160 Fällen gelangten die Parteien zu einer gütlichen Einigung durch eine von Nominet geleitete Mediation; in 93 Verfahren einigten sich die Parteien selbst. Ausserdem scheint das DRS vergleichsweise beklagtenfreundlich zu sein: in lediglich 53 Prozent der Verfahren entschied das Gericht auf Transfer; bei der UDRP liegt der Wert bei 70 Prozent und mehr. Außerdem habe der DRS insgesamt Gerichtskosten von GBP 7,74 Mio. (ca. EUR 9,1 Mio.) gespart, ausgehend von der Annahme, dass sonst üblicherweise GBP 15.000,– pro Verfahren anfallen. Mit einer Dauer von durchschnittlich 95 Tagen ist der DSR jedenfalls deutlich schneller als ein klassischer Zivilprozess; schon deshalb sollte man das Schlichtungsverfahren im Bedarfsfall in Betracht ziehen.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top