ccTLDs

Nominet bietet neuen Sperrservice für .uk an

Die britische Registry Nominet schafft mehr Sicherheit für Inhaber einer .uk-Domain: ein neuer Service namens »Domain Lock« verhindert jede Änderung an der DNS-Konfiguration einer .uk-Domain, sofern zuvor die Sperre nicht ausdrücklich durch eine autorisierte Person aufgehoben wurde.

Der Service zielt damit vor allem auf jene, die befürchten, dass nicht ihre Domain, sondern die darüber erreichbare Website entführt wird. Obwohl er grundsätzlich jedem Inhaber einer .uk-Domain offen steht, will Nominet vor allem Inhaber berühmter Marken, Finanzdienstleister, Medienunternehmen und Internetangebote mit hohem Verkehrsaufkommen als Kunden gewinnen. Von der Sperre umfasst ist jede Änderung an den Nameserver-Einträgen, jede Ergänzung der Kontaktdaten und die Übertragung zu einem anderen Domain-Registrar. Für den »Domain Lock« verlangt Nominet eine zusätzliche Gebühr von GBP 75,– jährlich (umgerechnet also etwa EUR 90,–), die monatlich abgerechnet wird; allerdings dürften die Registrare gegenüber den Endkunden einen deutlichen Aufschlag verlangen, da die Einrichtung mit erheblichem zusätzlichem Aufwand verbunden ist und nicht automatisiert werden kann.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top