ccTLDs

Neuseelands Domain-Endung .nz bekommt mehr Datenschutz

Die neuseeländische Domain Name Commission (DNCL) tut was für den Datenschutz.

Seit dem 1. November 2016 können Inhaber von .nz-Domains wählen, ob ihre Registrierungsdaten im öffentlich einsehbaren Teil des WHOIS erscheint oder nicht. Stattdessen erscheint eine Postadresse der DNCL oder ein sonst einzigartiger Referenzcode. Eingehende Post wird gleichwohl an den »wahren« Domain-Inhaber weitergeleitet. Diese Option gilt sowohl für bereits registrierte .nz-Domains als auch erst in Zukunft registrierte Adressen; allerdings muss der Inhaber eine natürliche Person sein, Unternehmen und Organisationen steht diese Option also nicht zur Verfügung. Die DNCL möchte damit ausdrücklich den Datenschutz und persönlichen Sicherheitsbedenken der Domain-Inhaber Rechnung tragen. Besondere Kosten sind mit diesem Service nicht verbunden.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top