ccTLDs

Neues von .mp, .sc und .sg

Mit bisher weitgehend unbekannten Länderendungen haben wir es diesmal zu tun: neben Singapur (.sg) und den Seychellen (.sc), den Trauminseln im indischen Ozean, machen erstmals die Nördlichen Marianen Inseln (.mp) auf sich aufmerksam.

Das Domain-Geschäft ist ab sofort um eine Exoten-Domain reicher: mit der von Saipan DataCom Inc. verwalteten Domain-Endung .mp steigen die Nördlichen Marianen Inseln, einem Inselstaat aus 16 Vulkan- und Koralleninseln, die sich nördlich von Guam im Westpazifik über 500 Kilometer erstrecken, in das Registrargeschäft ein. Da sich bei den knapp 80.000 Einwohnern die Euphorie (und damit der wirtschaftliche Erfolg) über die eigene Top Level Domain in Grenzen halten dürfte, vermarktet sich .mp als »mobile phone&#171 oder auch Handy-Domain. Ganz billig sind .mp-Domains allerdings nicht: pro Webadresse sind jährlich US$ 179,95 oder umgerechnet etwa US$ 15,– im Monat zu bezahlen; die Anmeldung erfolgt direkt über die Vergabestelle. In jedes Domain-Paket eingeschlossen sind zusätzliche Dienstleistungen, darunter ein Gigabyte Speicher sowie eine für Handys optimierte Webseitendarstellung. Eine reine Domain-Registrierung ohne diese Angebote ist nicht möglich. Noch bis 30. September läuft eine Sunrise Period, in der Markeninhaber ihre Domains bevorzugt anmelden können.

Nicht ganz so spektakulär geht es bei .sc, der Top Level Domain der Seychellen, zu. Die Vergabestelle ATLAS Seychelles Ltd. erlaubt jedermann weltweit ohne jede Beschränkung die Registrierung ihrer Domains. Pro Domain verlangt ATLAS 500 SeychellenRupien oder umgerechnet etwa € 77,– im Jahr; eine Registrierung ist direkt unterhalb von .sc unmittelbar über die Vergabestelle möglich.

Die bereits angekündigte Einführung von Second Level Domains in Singapur unterhalb des Landeskürzels .sg hat den erwarteten Ansturm ausgelöst. Bereits am ersten Tag der Sunrise Period gingen bei der Vergabestelle SGNIC über 1.000 Anfragen von Unternehmen ein, die sich zusätzlich zu ihrer Third Level Domain für eine kürzere .sg-Adresse entschieden haben. Die Sunrise Period dauert noch bis 31. Oktober. Wer die Vergabe dann anfechten will, sollte sich den 20. Dezember dick im Kalender anstreichen. Sollte binnen 14 Tagen die Registrierung nicht angegriffen werden, wird die Domain endgültig zugeteilt. Die Live-Registrierung für die Allgemeinheit beginnt schliesslich am 3. Januar 2005 um 12.00 Uhr Ortszeit.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top