ccTLDs

Länderendung .sk wird nun von Central-Nic verwaltet

Der Wettstreit um die künftige Verwaltung der slowakischen Länderendung .sk ist entschieden: die Londoner Central-Nic Group plc hat SK-NIC, a.s., die so genannte Sponsoring Organisation für .sk, zum Preis von rund EUR 26 Mio. übernommen.

Der Betrag setzt sich zusammen aus einer fixen Zahlung von EUR 21,27 Mio. sowie weiteren bis zu EUR 4,85 Mio., wenn in den nächsten drei Jahren bestimmte Wachstumsziele erreicht werden. Die Übernahme soll im September 2017 vollständig abgeschlossen sein. Aktuell hat SK-NIC über 360.000 .sk-Domains in Verwaltung. Damit zahlt Central-Nic umgerechnet über EUR 72,– pro registrierter .sk-Domain. Die slowakische Internet-Community dürfte damit so gar nicht einverstanden sein, hat sie doch unter nasadomena.sk eigens eine Petition gegen den Verkauf gestartet. Um sie zu besänftigen, sollen fünf Prozent des Gewinns in einen Fond fliessen, der Projekte der digitalen Community in der Slowakei fördert. Ob und welche Folgen die Übernahme auf die .sk-Registrierungsgebühren hat, lässt die Pressemitteilung von Central-Nic offen.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top