ccTLDs

KSregistry übernimmt Grenadas Domain-Endung

Die im saarländischen St. Ingbert ansässige KSregistry GmbH hat die Kontrolle über .gd, die offizielle Länderendung von Grenada, übernommen.

Wie das Unternehmen am 6. Mai 2013 in einer Pressemitteilung bekanntgab, hat die nationale Regulierungsbehörde für Telekommunikation von Grenada (National Telecommunications Regulatory Commission) den Betrieb von .gd an die KSregistry GmbH delegiert; die Neudelegierung war demnach aufgrund von Schwierigkeiten mit dem vorhergehenden .gd-Zonen-Manager AdamsNames notwendig geworden. Abweichungen in den Registrierungsdaten könnten durch die von einer dritten Partei betriebenen Schattenregistry entstanden sein, die vom 8. März bis zum 01. Mai 2013 teilweise Kontrolle über .gd hatte. Die .gd-Zone wird bis zum 21. Mai 2013 eingefroren bleiben, um die maximale Konsistenz sicher zu stellen und mögliche Unstimmigkeiten zu beseitigen; offizielle Meldungen über Domain-Verluste gibt es bisher aber nicht.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top