ccTLDs

Kommen bald auch Second Level Domains unter .au

Die australische Domain-Verwaltung .au Domain Administration (auDA) denkt darüber nach, die Registrierung von .au-Domains direkt auf Ebene der Second Level Domain freizugeben.

Bisher gibt es eine Vielzahl offizieller Subdomains wie etwa .com.au, .id.au, .gov.au und .nsw.au, für die jeweils unterschiedliche Registrierungsvoraussetzungen gelten. Angetrieben von den positiven Entwicklungen beispielsweise bei .uk (Großbritannien) und .nz (Neuseeland) möchte Australien aber jetzt nachziehen und wendet sich daher mit einem Diskussionspapier an die Community, um Meinungen einzuholen. Derek Whitehead vom zuständigen Names Policy Panel betont jedoch, dass die Überlegungen noch in einem frühen Stadium stecken und noch kein Konsens erzielt worden sei. Man erhoffe sich durch die Liberalisierung einen positiven Effekt für die Akzeptanz von .au, fürchtet jedoch den Druck für Rechteinhaber, defensive Registrierungen vornehmen zu müssen. Die Frist zur Stellungnahme für die Öffentlichkeit endet am 1. Juni 2015; bis wann eine Entscheidung fällt, ist nicht abzusehen.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top