ccTLDs

Kenias Registry senkt Domain-Preise

Kenya Network Information Center (KeNIC) hat die Preise für kenianische .ke-Domains drastisch gesenkt.

Kostete jede .ke-Domain im Dezember 2014 die Registrare im Einkauf noch etwa US$ 22,–, sind sie nun schon für US$ 0,71 erhältlich. Die damit verbundene Absicht ist klar: .ke soll in der Öffentlichkeit bekannt und damit populärer werden, so dass die Zahl an Registrierungen steigt. Nach den aktuell erhältlichen Statistiken waren im September 2014 exakt 32.508 Domains unter .ke vergeben. Bernard Mwaso von Edell IT Solutions in Nairobi begrüßte die Preissenkung, da kleinere Unternehmen und Blogger ermutigt werden, sich für .ke statt bisher .com oder .net zu entscheiden. Inhaber von Kennzeichenrechten sollten allerdings ab sofort ein besonders wachsames Auge auf .ke haben, da mit der Preissenkung das Risiko von Cybersquatting erheblich steigt.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top