ccTLDs

Kein Streitschlichtungsverfahren für mazedonische .mk mehr

Das Macedonian Academic Research Network Skopje, Registry der mazedonischen Länderendung .mk, hat sein Streitschlichtungsverfahren beerdigt.

Bis Januar 2016 bot die »Macedonian domain name registration authority« (MARnet) ein außergerichtliches Schiedsverfahren an; allerdings wurde es kaum in Anspruch genommen. Künftig sollen Domain-Streitigkeiten allein durch die staatlichen Gerichte entschieden werden, so wie es etwa auch in Deutschland üblich ist. Allerdings gibt es dort bisher keinerlei Urteile, an denen man sich orientieren könnte. Für die Zukunft scheint nicht ausgeschlossen, dass .mk die Geltung der Uniform Domain Name Dispute Resolution (UDRP) vorsieht; damit stünde mit dem Genfer WIPO Arbitration and Mediation Center doch wieder ein Schiedsgericht zur Verfügung; Pläne dazu gibt es aber noch nicht. Die Folgen des Abschieds sind schon jetzt unübersehbar: die Zahl der offensichtlich rechtsverletzenden .mk-Domains ist seit Januar 2016 spürbar angestiegen. Inhaber von Markenrechten sollten daher eine präventive Registrierung in Betracht ziehen.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top