ccTLDs

Guinea-Bissaus Domain .gw wird jetzt von der portugiesischen DNS.PT verwaltet

Der an der Westküste zum Atlantik gelegene afrikanische Staat Guinea-Bissau startet mit seiner offiziellen Länderendung .gw neu durch.

Am 13. Februar 2015 gab man bekannt, dass die portugiesische Registry DNS.PT mit dem Management, der Pflege sowie der Registrierung von .gw betraut wurde. Dies soll dazu führen, dass der gesamte Registrierungsprozess wesentlich beschleunigt wird. Der erste Eindruck ist positiv: die Registry-Website ist generalüberholt und bietet mit wenigen Klicks alle notwendigen Informationen, um .gw-Domains zu registrieren. Mit einem Preis von umgerechnet etwa EUR 46,– für zwei Jahre halten sich auch die Gebühren in einem üblichen Rahmen. Da Domains unterhalb von .gw weltweit ohne Einschränkung registriert werden können, sind sie auch im deutschsprachigen Raum interessant. Laut Wikipedia zählt Guinea-Bissau zu den am geringsten entwickelten Ländern der Welt; zumindest in Sachen Domains präsentiert man sich ganz fortschrittlich.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top