ccTLDs

Die finnische Registry FICORA gibt Registrar-Status auf

Die finnische Domain-Verwaltung FICORA hat nochmals darauf hingewiesen, dass mit Wirkung ab 5. September 2016 das etablierte Registry-Registrar-Modell auch für .fi gelten wird.

Künftig beschränkt sich die Rolle von FICORA somit auf die einer Registry; für die Domain-Registrierung und dazu gehörige Dienstleistungen wie Hosting sind dagegen ausschließlich die Domain-Registrare zuständig. Für die Praxis nicht minder wichtig ist, daß das Erfordernis der lokalen Präsenz entfällt. Damit können in Kürze auch Unternehmen und Organisationen mit Sitz im Ausland eine.fi-Domain registrieren; auch die Beschränkung, dass der Domain-Inhaber mindestens 15 Jahre alt sein muss, entfällt ersatzlos. Selbst aus Vor- und Nachnamen bestehende Domains sind künftig erlaubt. Für Streitigkeiten stellt FICORA ein kostenloses Streitschlichtungsverfahren zur Verfügung. Schließlich darf man nicht vergessen, dass alle Domain-Registrare die von ihnen für ihre Kunden verwalteten Domains bis 5. September 2016 korrekt mit ihrem Account verbinden sollten; andernfalls droht im Zuge der Umstellungen der Verlust der Domain.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top