ccTLDs

CentralNic will slowakische .sk-Verwalterin SK-NIC übernehmen

Die in London ansässige CentralNic Group plc hat Meldungen bestätigt, sich in Übernahmegesprächen mit SK-NIC, a.s. zu befinden.

SK-NIC ist der Registry Service Provider der country code Top Level Domain .sk, dem offiziellen Länderkürzel der Slowakei. CentralNic betont jedoch, dass die Gespräche andauern und abzuwarten bleibt, ob die Verhandlungen zum Erfolg führen; dabei ist auch offen, ob es zu einer Übernahme oder »nur« einer geschäftlichen Zusammenarbeit kommt. CentralNic betont jedoch, dass eine erfolgreiche Transaktion meldepflichtig nach AIM Rule 12 wäre; sie gilt an der Londoner Börse, wo CentralNic notiert ist. Zu den Gründen einer möglichen Transaktion schweigt sich die Mitteilung von CentralNic aus; SK-NIC seinerseits hat derzeit rund 360.000 .sk-Domains in eigener Verwaltung. Grössere Bekanntheit hat CentralNic vor allem als Anbieter von inoffiziellen Subdomains wie .de.com oder .com.de erlangt; darüber hinaus spielt das Unternehmen aber auch bei zahlreichen nTLDs wie .xyz oder .wiki eine wichtige Rolle.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top