ccTLDs

Bermudas .bm-Registryseite wird generalüberholt

Wer derzeit versucht, Domains mit der Endung .bm zu registrieren, könnte Probleme haben: wie die Verwalterin Registry General aus dem Ministry of Labour and Immigration mitteilt, wird aktuell die Website überarbeitet.

Zwischen dem 1. Juli und dem 10. Juli 2016 sind daher weder Updates noch Registrierungen möglich. Die generalüberholte Registrierungsseite soll dann am 11. Juli 2016 online gehen. Sie erlaubt es den Domain-Inhabern, durch direktes Einloggen in den Kundenaccount ihre .bm-Domains zu verwalten. Zudem soll es im Bedarfsfall einen Kundensupport geben. Ausserdem können künftig Zahlungen über den Account abgewickelt werden, so dass das Registry General Office dafür in Zukunft nicht mehr zuständig ist. An den strengen Vergaberichtlinien wollen die Bermudas dagegen offenbar vorläufig nichts ändern; bis auf weiteres bleibt .bm daher Einwohnern, Unternehmen, Organisationen und Wohltätigkeitsverbänden mit Sitz auf den Bermudas vorbehalten. Zudem bleibt .bm mit einer Erstregistrierungsgebühr von US$ 100,– pro Domain vergleichsweise teuer, auch wenn die jährliche Verlängerungsgebühr mit US$ 65,– deutlich niedriger ausfällt.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top