ccTLDs

Armenien bekommt internationalisierte Endung

Große Freude in Armenien: auf Betreiben der Internet Society of Armenia hat die Internet-Verwaltung ICANN der Delegierung einer internationalisierten Form des Landeskürzels .am zugestimmt.

Die Top Level Domain, die sich in lateinischen Buchstaben als ».hye« liest und im ASCII-Code als »xn--y9a3aq« ausgeschrieben wird, wurde im Zuge des sogenannten »IDN Fast Track«-Verfahrens eingeführt, mit dem internationalisierte Top Level Domains möglichst rasch und unabhängig von den Regelungen des nTLD-Bewerberhandbuchs eingeführt werden können. Zu welchen Bedingungen die armenischen .hye-Domains registriert werden können, lässt sich der Registry-Website aktuell noch nicht entnehmen; mit rund 23.000 Domains bietet jedoch auch das offizielle Kürzel .am noch reichlich Platz an attraktiven Alternativen.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top