AFNIC

Registrierung liberalisiert

Paukenschlag der französischen Domain-Verwaltung AFNIC: mit Wirkung seit 6. Dezember 2011 können die von AFNIC mitverwalteten Länderendungen .wf (Wallis und Futuna), .tf (Französische Süd- und Antarktisgebiete), .re (Réunion), .pm (Saint-Pierre und Miquelon) und .yt (Mayotte) zu den gleichen Bedingungen registriert werden wie französische .fr-Domains. Doch damit nicht genug: waren .fr-Domains bisher für Personen und Unternehmen mit Sitz außerhalb Frankreichs nur eingeschränkt registrierbar, sieht Artikel 5.1 der neuen Naming-Policy eine grundlegende Liberalisierung vor: in Zukunft kann jede natürliche und juristische Person mit Sitz in der Europäischen Union, Island, Liechtenstein, Norwegen und der Schweiz eine .fr-Domain und damit auch die anderen eingangs genannten Domain-Namen registrieren. Die Liberalisierung ist Teil einer europäischen Öffnungskampagne von AFNIC und dürfte nicht zuletzt der Kritik an der Registry aufgrund ihrer bisher so strikten Vergabebedingungen geschuldet sein.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top