.rf

IDNs freigegeben für Jedermann

Sie denken am 11. November nur an Karneval? Das könnte sich ändern: wie das »Coordination Center for TLD RU« bekanntgegeben hat, können seit diesem Tag auch außerhalb Russlands ansässige Personen und Unternehmen vollständig internationalisierte Domain-Namen (IDN) unter dem – hier in lateinischen Buchstaben dargestellten – Kürzel .rf registrieren.

Die kyrillischen Domains gelten bisher als große Erfolgsgeschichte: aktuell sind bereits über 900.000 Webadressen registriert, Tendenz ungebrochen steigend. Davon sind 68 Prozent delegiert und weisen tatsächlich abrufbare Inhalte auf. Vor allem bei Privatpersonen erfreuen sich .rf-Domains großer Beliebtheit: sie zeichnen für 70 Prozent aller Registrierungen verantwortlich, weitere 30 Prozent entfallen auf gewerbliche Angebote. Und ein Ende ist nicht abzusehen: wie ein führender Registrar meldet, wollen 90 Prozent seiner Kunden ihre IDN-Adresse verlängern, zumal sie 62 Prozent für einfacher und verständlicher halten als die bisher üblichen ASCII-Domains.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top