.kaz

Kazakhstans neue Endung

Die Welt der Domain-Namen ist um eine internationalisierte Endung reicher: anlässlich einer Vorstandssitzung vom 7. Februar 2012 beschloss ICANN die Delegierung der kyrillischen Variante .kaz der kasachischen ccTLD .kz an die ›Association of IT companies of Kazakhstan‹.

Das Länderkürzel, das sich in der ASCII-Form ›xn--80ao21a‹ schreibt, ist nach Ansicht von ICANN von Interesse für die Netzgemeinde; Details zu den Registrierungsbedingungen sind bisher aber nicht veröffentlicht. Vorbilder wie die internationalisierten Varianten der russischen und der serbischen Kürzel zeigen indes, dass kyrillische Domains auf erhebliche Nachfrage stoßen. Mit der Zulassung von .kaz steht zugleich fest, dass jeder Bewerber um eine identische oder ähnliche neue globale TLD auf erheblichen Widerstand stoßen wird, da ICANN das Risiko einer Verwechslung ausschließen will; so könnte etwa die Kabylei, eine Region in Algerien, das Nachsehen haben, sollte man – wie 2009 angekündigt – eine Bewerbung bei ICANN einreichen.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top