Dock Name

Domain-Suche einmal anders

Ein interessantes Angebot für Start-Ups und Entrepreneure, die auf der Suche nach einer Domain für ihr Projekt sind, bietet »Dock Name«: Unternehmer, die einen neuen Service oder ein neues Produkt anbieten wollen, bitten auf Dock Name um Vorschläge für die passende Domain.

Es ist die Umkehrung der bisherigen Verhältnisse: machen sich Jungunternehmer bisher – üblicherweise verspätet – auf die Suche nach einer passenden, möglichst freien Domain bei den unterschiedlichen Domain-Suchmaschinen, können sie sich künftig lange Stunden vor dem Rechner sparen. Sie können einfach ihr Projekt bei Dock Name vorstellen und sich einen passenden Domain-Namen von anderen vorschlagen lassen. Dock Name ist eine »crowdsourced« Domain-Suchmaschine. Die Gruppe findet den besten Domain-Namen für ein Projekt. Dock Name macht es dabei beiden Parteien einfach: die Website ist schlicht und aufgeräumt. Auf den ersten Blick besteht sie aus den Anfragen nach Domains mit jeweils einer kurzen Beschreibung des Projekts, für das die Domain sein soll, und den Domain-Vorschlägen von Dritten. Fünf Vorschläge werden jeweils gelistet, aber tatsächlich sind die Vorschlagslisten weit länger und können »ausgeklappt« werden. Wer eine Domain vorschlägt, kann gegebenenfalls dazu schreiben, warum er meint, die Domain sei die richtige für das Projekt. Zugleich ist mitzuteilen, ob man Inhaber der Domain ist, oder diese noch registriert werden kann oder bereits vergeben ist. Die Domain-Vorschläge können von den registrierten Mitgliedern bei Dock Name bewertet werden. Die Wahl des Domain-Namens bleibt letztendlich aber dem Projektinhaber überlassen.

Dabei tritt Dock Name selbst nicht als Domain-Händler in Erscheinung, sondern versteht sich lediglich als verbindendes Glied, das Projektinhaber und Domain-Inhaber zusammenführt. Diese müssen das Geschäft dann unter sich regeln. Finanzieller Erfolg steht für Dock Name wohl nicht zur Debatte. Vorerst soll Geld einerseits über Werbung reinkommen, die bisher noch kaum in Erscheinung tritt, und andererseits über Premiumdienste durch Hervorhebung von Domain-Anfragen, indem sie gegen US$ 4,99 im Monat oben gelistet werden. Alles in allem ist Dock Name ein interessantes Domain-Suchsystem, über das auch Domain-Investoren an Endkunden herantreten können.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top