Zeitreise

die ältesten generischen Domains

Haben Sie sich immer schon gefragt, welches die ältesten Domains der Welt sind? Das Online-Magazin tgdaily.com hat tief im Archiv gewühlt und Listen mit generischen Domain-Namen aus der Frühzeit des Domain Name Systems zusammengetragen.

Wer den Newsletter und domain-recht.de schon seit lange verfolgt, dem ist sie bestens bekannt: Der erste Domain-Name der Welt, symbolics.com, erblickte vor fast genau 24 Jahren am 15. März 1985 das Licht der Online-Welt. Dann folgte erst mal eine kleine Pause, bevor sich am 24. April 1985 bbn.com dazu gesellte. Exakt einen Monat später kam mit think.com die dritte Webadresse hinzu. In den folgenden Monaten plätscherten die Registrierungen nur vor sich hin: mehr als ein Jahr nach Anmeldung der ersten Domain machte sun.com am 19. März 1986 – am selben Tag wie ibm.com – das Dutzend voll. Es folgten so namhafte, heute kaum mehr wegzudenkende Domain-Namen wie intel.com, boeing.com, apple.com, cisco.com oder auch lockheed.com. Am 30. November 1987 – Dirty Dancing und Beverly Hills Cop II waren gerade der Renner an den deutschen Kinokassen – feierte mit der Adresse nynexst.com die 100. Domain ihre Premiere. Traum-Domains wie business.com oder internet.com warteten ebenso wie das begehrte sex.com noch darauf, wachgeküsst zu werden.

Doch wie sieht es bei anderen Top Level Domains aus? Als älteste .org-Domain wird mitre.org geführt, die am 10. Juli 1985 registriert wurde. In der Folge vergingen einige Monate, bevor am 25. März 1986 die Adresse src.org ihren ersten Inhaber fand; ihr folgten super.org (10. Juli 1986) und aero.org (07. Januar 1987). Beim Universitätsliebling .edu hat die University of California in Berkeley am 24. April 1985 und damit nur wenige Wochen nach symbolics.com mit berkeley.edu den Registrierungsreigen eröffnet. Noch am gleichen Tag folgten purdue.edu sowie die Adresse der University of California in Los Angeles, ucla.edu. Ob hier wie bei Drillingen wenige Minuten über die Top-Platzierung entschieden haben, verrät die Liste von tgdaily.com nicht. Die Elite-Universitäten Yale und Princton haben sich ihre .edu-Internetadresse übrigens erst deutlich später im Jahr 1987 gesichert.

Bleibt noch .net. Hier führt nsf.net mit einer Erstanmeldung vom 05. November 1986 die Liste an; aktuell scheint sie jedoch nicht mehr in Betrieb zu sein. Ganz im Gegensatz zu der am 20. Mai 1987 vergebenen Domain uu.net, die inzwischen auf das Angebot des Telekommunikationsunternehmens Verizon weiterleitet. Ihr folgte am 21. Juli 1987 die Domain sesqui.net, die ebenfalls nur zu Weiterleitungszwecken genutzt wird. Zum Vergleich: die älteste .de-Domain ist uni-dortmund.de, eingetragen am 05. November 1986. Damit feiern die erste .de-Domain und die älteste .net-Domain am gleichen Tag Geburtstag!

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top