Statistik

.org legt Halbjahresbericht vor

Trendwende bei .info: nach Verlusten von deutlich über 100.000 Domains im Dezember 2013 und Januar 2014 kann die Informationsendung ihre Verluste im Februar 2014 deutlich begrenzen. Im Übrigen zeigen sich die Zuwächse solide.

Im Mittelpunkt des statistischen Interesses steht diesen Monat klar .org. Public Interest Registry (PIR), die gemeinnützige Verwalterin dieser Domain-Endung, hat Mitte Februar den Halbjahresbericht »The Dashboard« veröffentlicht. Demnach wurden im gesamten Jahr 2013 genau 206.542 .org-Domains registriert; dies bedeutet ein Wachstum von etwa 2,6 Prozent. Zum Jahresende 2013 schloss .org mit über 10,35 Millionen Domains. Besonders erfreut zeigte sich PIR über die hohe »renewal quote«: der Anteil an Domain-Inhabern mit mindestens dreijähriger Inhaberzeit liegt bei über 85 Prozent. Am beliebtesten bleibt .org in den USA; dort haben 57,5 Prozent der Inhaber ihren Sitz. Doch danach folgt bereits Deutschland mit 4,9 Prozent oder umgerechnet etwas über 500.000 Domains. Dominiert wird .org dabei vor allem von Registrierungen aus dem Bereich der Wiki- und Open Source-Projekte, Schulen und religiösen Angeboten. Spannend zu beobachten wird sein, wie sich die Einführung von .ngo und .ong auf .org auswirken wird; beide ebenfalls von PIR beworbenen Endungen wollen noch 2014 ihren Registrierungsbetrieb aufnehmen.

Blicken wir schließlich noch nach Spanien. Dort meldet Red.es, eine zum Ministerium für Industrie, Energie und Tourismus gehörende öffentliche Stelle, dass zum Jahresende 2013 insgesamt 1.696.538 Domain-Namen mit der spanischen Länderendung .es registriert waren. Gegenüber dem Vorjahresergebnis bedeutet dies einen Anstieg von 5,1 Prozent. Insgesamt sind in Spanien exakt 3.474.272 Domains registriert; dominiert wird der Markt von .es mit einem Anteil von 48,83 Prozent vor .com mit 36,31 Prozent und .net mit 4,81 Prozent. Die katalanische Endung .cat liegt mit einem Anteil von 2,05 Prozent noch vor .info sowie .biz; im Gegensatz zu allen anderen Endungen kann .cat im Jahr 2014 sogar an Netto-Registrierungen gewinnen. Nur bei der Zahl der Registrare hapert es bei .es noch: bisher haben nur 101 Anbieter .es in ihrem Angebot. Zum Vergleich: die deutsche DENIC eG hat fast 300 Mitglieder.

Die aktuellen Domain-Zahlen:

.de15.675.773Vergleich zum Vormonat:+37.679
.at1.224.472Vergleich zum Vormonat:+3.967
.com112.621.524Vergleich zum Vormonat:+449.215
.net15.187.052Vergleich zum Vormonat:+18.454
.org10.452.315Vergleich zum Vormonat:+32.911
.info5.788.368Vergleich zum Vormonat:35.429
.biz2.680.784Vergleich zum Vormonat:+20.181
.us1.875.045Vergleich zum Vormonat:+13.796

(Stand 2. März 2014)

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top