Statistik

Frühling, die nTLDs schlagen aus!

Es wird Frühling, die nTLDs schlagen aus: Nettogewinne von mehreren hunderttausend Domains lassen Registries mit einer neuen generischen Domain-Endung nach Wochen erheblicher Verluste wieder hoffen. Aber auch in der Tschechischen Republik spriessen die Domains.

Die einzige schlechte Nachricht zuerst: .net hat in den vergangenen vier Wochen über 35.000 Domains verloren. Das wars dann aber auch, alle anderen wichtigen Endungen vermelden positive Zahlen. Herausragend war wieder einmal .com, die im März um weit über 800.000 Domains zulegen konnte und die Marke von 135 Millionen Domains ins Visier nimmt. Nur geringfügig besser notierte .de; für Deutschlands Länderkürzel ging es aber ebenfalls um 5.500 Domains voran. In entspannte Gesichter kann man bei Neustar blicken: dank eines Zuwachses um gut 13.500 Domain-Namen ist .biz wieder über die Marke von zwei Millionen registrierten Adressen geklettert. Der Abstand zur zeitgleich eingeführten Endung .info bleibt aber gewaltig: die Informations-Endung notiert um gut 40.000 Domains besser und beschließt den Monat März 2018 mit gut 6,6 Millionen Domains.

Richtig erfreulich war der März für die nTLDs. Insgesamt stieg die Gesamtzahl unter einer der 1.229 delegierten Endungen von 22.707.860 auf 23.425.926, ein sattes Plus von 718.066 Domains. Den Löwenanteil konnte dabei .loan hinter sich versammeln, die allein um etwas über 350.000 Domain-Namen zulegen konnte. Damit löst .loan zugleich .xyz als bisher zahlenmäßig erfolgreichste neue Domain-Endung ab. Dass der Anteil geparkter Domains unter .loan mit etwa einem Viertel für eine nTLD ungewöhnlich niedrig ist, ließe eigentlich hoffen; zum Vergleich: bei .xyz sind es weit über 50 Prozent. Da parallel aber über 440.000 Domains zur Löschung anstehen, bleibt noch abzuwarten, wie langfristig der Höhenflug von .loan ist.

Ihren jährlichen Abschlussbericht hat die tschechische Domain-Verwalterin CZ.NIC veröffentlicht. Demnach waren zum Jahresende des letzten Jahres insgesamt 1.305.762 .cz-Domain-Namen registriert, ein leichtes Plus von 24.846 Domains oder umgerechnet knapp zwei Prozent gegenüber 2016. Der Report enthüllt zudem einen ungewöhnlichen Fakt: unter den .cz-Domain-Inhabern dominieren die Männer mit einem Anteil von 83,1 Prozent, Frauen sind lediglich zu 16,9 Prozent repräsentiert. Immerhin hat sich der Frauenanteil in 2017 gegenüber 2016 um 4,2 Prozent erhöht. Nicht minder interessant: während 518.854 .cz-Domain-Inhaber mindestens eine .cz-Domain halten, hält eine Person ganze 9.359 .cz-Domains; um wen es sich dabei handelt, verrät CZ. NIC leider nicht.

Die aktuellen Domain-Zahlen:

.de16.315.452(Vergleich zum Vormonat: ++ 5.500)
.at1.290.828(Vergleich zum Vormonat: ++ 2.863)
.com133.882.179(Vergleich zum Vormonat: ++ 822.646)
.net14.399.122(Vergleich zum Vormonat: +– 35.813)
.org10.415.645(Vergleich zum Vormonat: ++ 9.288)
.info6.609.171(Vergleich zum Vormonat: ++ 40.054)
.biz2.013.031(Vergleich zum Vormonat: ++ 13.559)
.eu3.741.716(Vergleich zum Vormonat: ++ 2.946)
.loan2.458.208(Vergleich zum Vormonat: ++ 351.117)
.xyz2.324.311(Vergleich zum Vormonat: ++ 105.352)
.top2.217.058(Vergleich zum Vormonat: ++ 78.297)

(Stand 1. April 2018)

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top