DENIC eG

Neuauflage des Domain-Atlas

Die deutsche Domain-Verwaltung DENIC eG hat den Domain-Atlas 2013 für .de veröffentlicht. Bezogen auf die Zahl der Einwohner konnte Osnabrück den Titel als Domain-Hauptstadt verteidigen, nach absoluten Zahlen dominiert jedoch unverändert die Bundeshauptstadt Berlin.

Rund 14,5 Millionen Domains in 402 deutschen Städten und Kreisen meldet die DENIC eG zum 31. Dezember 2013. Zusammen mit fast einer weiteren Million Registrierungen durch Inhaber mit Wohnsitz im Ausland waren damit zum Jahresende rund 15,6 Millionen .de-Domains registriert. Insgesamt hat sich das Wachstum bei .de nach den Feststellungen der DENIC eG verlangsamt: Im Jahresvergleich 2012/2013 betrug das Gesamtdomainwachstum 2,0 Prozent gegenüber 3,7 Prozent im Zeitraum 2011/2012, was einem Zuwachs von rund 309.000 Domains (Vorjahr: 544.000) entspricht. Das schließt zum Teil deutliches Wachstum aber nicht aus: so konnte die kreisfreie Stadt Memmingen die Zahl der Registrierungen innerhalb eines Jahres von 7.173 auf 27.505 und damit um fast unglaubliche 282,9 Prozent steigern. Erfreulich: mit Görlitz (28,4 Prozent), dem Saalekreis (12,5 Prozent), Erfurt (12,2 Prozent) und dem Landkreis Märkisch-Oderland (9,9 Prozent) finden sich unter den sieben Städten und Kreisen mit der größten prozentualen Steigerung der Domain-Zahl gleich vier Vertreter aus den östlichen Bundesländern.

Anders ist das Bild bei den Bundesländern: hier konnte sich nur Niedersachen mit 6,83 Prozent deutlich steigern, während Länder wie Sachsen-Anhalt (- 21,6 Prozent) oder Sachsen (- 2,19 Prozent) zum Teil deutliche Verluste einstecken mussten. Überhaupt die Bundesländer: Der Stadtstaat Hamburg liegt mit 333 Domains je 1.000 Einwohner weiterhin deutlich vor Berlin (261) und dem Flächenland Bayern (213). Zum wiederholten Mal die geringste Domain-Dichte weist Sachsen-Anhalt (79 Domains je 1.000 Einwohner) vor Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen mit jeweils 102 Domains auf. Nach absoluten Zahlen führt Nordrhein-Westfalen mit 3.226.988 .de-Domains klar vor Bayern mit 2.677.093 Domains.

Besonders gefragt sind .de-Domains erneut in den USA (15 Prozent) sowie den Niederlanden, der Schweiz und Großbritannien mit jeweils 10 Prozent. Statistisch betrachtet hat fast jeder fünfte Einwohner der Bundesrepublik eine .de-Domain registriert. Deutschland belegt damit nach den Niederlanden, der Schweiz und Dänemark den vierten Rang.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top