ccTLDs

Denic eG. erhöht Sicherheit und meldet Probleme zukünftig dem BSI

Die Top Level Domain .de ist zur kritischen Dienstleistung geworden.

Wie die DENIC eG mitteilt, wurde die Registry mit Inkrafttreten der Ersten Verordnung zur Änderung der Verordnung zur Bestimmung Kritischer Infrastrukturen nach dem BSI-Gesetz (BSI-KritisV) am 21. Juni 2017 mit der Anlagenkategorie »Autoritative DNS-Server« durch den Ordnungsrahmen des Gesetzes zur Erhöhung der Sicherheit informationstechnischer Systeme (IT-Sicherheitsgesetz) erfasst. Absehbare und eingetretene IT-Sicherheitsvorfälle, die mit einer hohen »Kritikalität« verbunden sind, müssen künftig beim Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) gemeldet werden; hinzu kommen diverse Prüfungen und Vorkehrungen zum Schutz dieser kritischen Dienstleistung. Die Maßnahmen sollen dazu dienen, den für die Funktionsfähigkeit des deutschen Internets kritischen Nameservice für .de organisatorisch und technisch künftig noch weitreichender gegen Risiken und Bedrohungen abzusichern.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top