gTLDs

Afilias bringt .pro nach vorne

Afilias, Registry der Domain-Endung .info, setzt auch bei .pro Zeichen: nach Angaben von RegistryPro-Präsident Karim Jiwani ist es Afilias innerhalb eines Jahres nach Übernahme von RegistryPro gelungen, die Registrierungszahlen um 100 Prozent zu steigern.

Aktuell sind demnach etwa 160.000 .pro-Domains registriert; zum Zeitpunkt der Übernahme waren es etwa 120.000 Domains, wobei jedoch etwa 40.000 Postleitzahlen-Domains gelöscht wurden, so dass unter dem Strich ein Anfangsbestand von 80.000 Domains stand. Für das Wachstum macht Jiwani zum einen gewährte Preisnachlässe verantwortlich, als auch die Gewinnung ausgewählter neuer Registrare wie Directi; gleichwohl sei ein organisches Wachstum gelungen, das nicht auf Einmaleffekte setze. Bei alldem achtet Afilias noch strenger darauf, dass eine Registrierung nur dann erfolgt, wenn der Inhaber tatsächlich einer der besonders qualifizierten Berufsgruppen wie Anwälten, Ärzten oder Wirtschaftsprüfern angehört. Ob und inwieweit potentielle neue Endungen wie .lawyer oder .doctor Einfluss auf .pro haben, bleibt jedoch abzuwarten.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top