ADR

Tschechisches Schiedsgericht bieten im fünften Jahr in Folge günstige Streitbeilegung

Die dotEU-Registry EURid hat angekündigt, dass die Preisreduzierung für Streitschlichtungsverfahren nach der ».eu Alternative Dispute Resolution« (ADR) vor dem international als »Czech Arbitration Court« (CAC) bekannten Schiedsgericht der Wirtschafts- und Landwirtschaftskammer der Tschechischen Republik in Prag auch im Jahr 2016 und damit im fünften Jahr in Folge um die Hälfte reduziert bleiben.

Der Nachlass wird für jede eingereichte Beschwerde ungeachtet der Anzahl strittiger Domain-Namen und des geforderten Typs des Senats gewährt. Der Nachlass bezieht sich auf alle Beschwerden, die bis 31. Dezember 2016 eingereicht werden. Das tschechisches Schiedsgericht kann jedoch auf der Grundlage einer eigenen Erwägung jederzeit über die Einstellung dieser Werbeaktion entscheiden. Im Juli 2012 hatte EURid die Gebühren erstmals gesenkt, um das ADR-Verfahren in der Öffentlichkeit bekannter und leichter zugänglich zu machen.

Weitere Informationen zum ADR-Verfahren unter .eu finden Sie hier.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top