Personality

It´s a people´s business

„It´s a people´s business“ – ein Grundsatz, der für zahlreiche Geschäftsbereiche gilt, hat auch in der Welt der Domain-Namen seine Geltung. Doch wer zählt zu den einflussreichsten Playern im Domain-Geschäft? Das Magazin domainnamewire.com wirft einen Blick hinter die Kulissen.

Um die einflussreichsten Personen im Domain-Business zu ermitteln, hat domainnamewire.com eine Umfrage gestartet, bei der über 3.000 Nutzer teilgenommen haben. Als besonders einflussreich gilt danach Bob Parsons, Gründer des Registrars GoDaddy und bekannt für seinen positiv-frechen Führungsstil und seine Superbowl-Werbeanzeigen, die er nach dem Motto „sex sells“ gestalten lässt. Er spricht offen aus, was er denkt, und setzt sich für niedrige Registrierungsgebühren ein, was ihm zuletzt viel Respekt eingebracht hat. Kaum weniger einflussreich ist Rick Schwartz, Mitgründer der T.R.A.F.F.I.C.-Konferenzen, den wichtigsten Domainer-Veranstaltungen weltweit; ihm ist es zu verdanken, dass er eine zersplitterte Industrie zusammengebracht hat. Mit domainkingofkings.com, einem inzwischen inaktiven Blog, hat er es sogar auf eine eigene Parodie-Website geschafft. Auch Konflikte scheut er nicht: so gehörte ihm die Domain cnn-sucks.com, während er mit dem Nachrichtensender über den Verkauf von iReport.com verhandelte. Allgemein gilt er als der ungekrönte Domain-King, ruft damit jedoch nicht nur Begeisterung hervor.

Ganz anders dagegen Ron Jackson, eine der beliebtesten Personen im Domain-Business. Als Herausgeber von dnjournal.com bietet Jackson einen aktuellen und verlässlichen Überblick über weltweite Domain-Deals, was ihm zu zahlreichen Zitaten in zahlreichen domain-spezifischen Veröffentlichungen verholfen hat. Selbst für Neueinsteiger hat Jackson meist ein offenes Ohr. Für seine Kompetenz und Einblicke in das tägliche Geschäft der Domainer bekannt ist Frank Schilling, dessen Blog sevenmile.com immer lesenswert ist. Schilling ist von Anfang an dabei und hat mit Domains inzwischen ein Vermögen verdient. Das tägliche Domaining erleichtert hat Jay Westerdal, Inhaber von Name Intelligence. Seine Tools wie zuletzt eine WHOIS-Suche nach den Domains einer einzelnen Person oder das Domain Typo Tool sind für viele Domainer nicht mehr wegzudenken. Von der Öffentlichkeit dagegen nahezu unbemerkt haben sich Monte Cahn, Chef des Domain-Dienstleisters moniker.com, Ron Sheridan vom Domain-Monetizer domainsponsor.com und Kevin Ham, Inhaber zahlreicher hochattraktiver Domains, eine einflussreiche Position gesichert. Gleiches gilt schließlich für Tim Schumacher, Gründer und CEO von Sedo. Die Domain-Handelsplattform mit Sitz in Köln ist inzwischen zum Weltmarktführer im so genannten „secondary market“, dem Handel mit bereits registrierten Domains, geworden.

Diese Liste erhebt selbstverständlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wer sich selbst noch mit seiner Meinung einbringen möchte, kann dies beim domainnamewire.com Domain Name Survey tun.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top