Kryptowährung

Sedo vertreibt zukünftig .eth-Domains

Die Domain-Handelsplattform Sedo hat Domains der Kryptowährung Ethereum in ihr Angebot mit aufgenommen.

Ab sofort können Nutzer ihre Krypto-Domains auf Sedos Marktplatz anbieten. Bei Verhandlungen um eine .eth-Domain betreut und unterstützt im Bedarfsfalle ein persönlicher Assistent.

Auch wenn .eth keine TLD im herkömmlichen Sinn ist, schätzen wir insbesondere die Innovation dieser Endung in Verbindung mit dem Trendthema virtuelle Währungen,

so CEO Tobias Flaitz. Damit spricht er den heiklen Punkt an. Eine in der IANA-Datenbank eingetragene Top Level Domain .eth gibt es nicht, und daran wird sich nichts ändern, denn auch eine Bewerbung für .eth liegt ICANN nicht vor. Die .eth-Domains kann man deshalb nicht frei registrieren, sie werden stattdessen durch eine mehrtägige Auktion vergeben. Wer darauf hofft, mit .eth-Domains ähnliche Preise erzielen zu können wie bei .com oder .de, sollte also gewarnt sein.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top