nTLDs

Registry Radix gibt Einblick in die Premium-Domain-Verkäufe

Die Domain-Registry Radix veröffentlichte einen Premium-Domain Report für das erste Halbjahr 2017. Sie konnte in der Zeit Gewinne von über US$ 1 Mio. generieren.

Radix ist die Domain-Registry der Directi Group mit Sitz in Dubai, die zahlreiche Registrare und Hosting-Anbieter unter sich versammelt. Radix selbst betreibt 31 neue Domain-Endungen, darunter .tech, .fun, .site, .online und .store. In einem kürzlich veröffentlichten Report für das 1. Halbjahr 2017 legt sie ihre Premium-Domain-Verkäufe teilweise offen. Mit dem Verkauf von Premium-Domains konnte Radix in diesem Zeitraum insgesamt US$ 1.217.240,– (ca. EUR 1.061.547,–) an Gewinn mit 727 Premium-Domain-Verkäufen, bzw. Registrierungsverlängerungen erwirtschaften. Neu registriert wurden 469 Domains, die zusammen US$ 640.641,– (ca. EUR 558.699,–) erzielten, während 258 Verträge verlängert wurden, was US$ 576.599,– (ca. EUR 502.848,–) einbrachte. Die Verteilung der Verkäufe über die diversen von Radix verwalteten Endungen sieht für die vier erfolgreichsten wie folgt aus: .tech mit 127 Verkäufen und US$ 117.415,– (ca. EUR 102.397,–), .online mit 124 Verkäufen und US$ 319.039,– (ca. EUR 278.232,–) .space mit 101 Verkäufen und US$ 48.115,– (ca. EUR 41.961,–) sowie .fun mit 47 Verkäufen und US$ 37.170,– (ca. EUR 32.416,–)

Die Endung .online erweist sich als gewinnstärkste Endung in dem Feld aufgrund des erfolgreichen Verkaufs von casino.online für US$ 201.250,– (ca. EUR 186.343,–). Ein Ausreisser besonderer Art stellt .site dar, die mit lediglich 21 verkauften Premium-Domains US$ 65.662,– (ca. EUR 57.263,–) verbuchte. Davon abgesehen waren die höchsten Domain-Verkäufe:

room.techUS$ 11.467,–(ca. EUR 10.000,–)
ideas.techUS$ 6.500,–(ca. EUR 5.669,–)
creative.spaceUS$ 6.499,–(ca. EUR 5.668,–)
travel.funUS$ 6.499,–(ca. EUR 5.668,–)
vitamin.siteUS$ 6.499,–(ca. EUR 5.668,–)
quantum.techUS$ 6.499,–(ca. EUR 5.668,–)
holidays.onlineUS$ 6.250,–(ca. EUR 5.451,–)
airline.onlineUS$ 6.000,–(ca. EUR 5.233,–)
mar.techUS$ 6.000,–(ca. EUR 5.233,–)
james.storeUS$ 5.274,–(ca. EUR 4.599,–)

Die Preise sind von Radix lediglich geschätzt, da nicht klar ist, was der einzelne Registrar im Ganzen für die Domains veranschlagt hat. Den im Schnitt besten Preis von US$ 2.215,– (ca. EUR 1.932,–) erzielten .store-Domains, gefolgt von .host mit US$ 1.950,– (ca. EUR 1.701,–). Danach kommt das Mittelfeld mit .online (US$ 953,– (ca. EUR 831,–)), .tech (US$ 949,– (ca. EUR 828,–)) und .press (US$ 867,– (ca. EUR 756,–)). Radix verkaufte seine Premium-Domains überwiegend in den USA (66 Prozent), 10 Prozent der Verkäufe fanden in Frankreich statt, danach kamen China mit 7 Prozent und Großbritannien mit 5 Prozent. Deutschland, Japan, die Seychellen und die Cayman-Inseln waren mit jeweils 2 Prozent dabei.

Radix zeigt, dass man mit dem Verkauf von Premium-Domains als Registry durchaus gutes Geld machen kann. Was die Intention der Käufer dieser hochpreisigen Domains ist, bleibt ganz überwiegend im Dunkeln, denn nur die wenigsten Domains scheinen überhaupt entwickelt zu werden, wenn man sich die Domains der Verkaufsliste oben anschaut.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top